T R I A S
Praxis für Physiotherapie, Naturheilkunde & Osteopathie

Therapieformen

Physiotherapie

Physiotherapie

Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Brügger Therapie, Craniosacral Therapie, Embryozonale Reflexzonentherapie nach Eiben, Fussreflexzonentherapie, Massage, Lymphdrainage, Schlingentisch, Naturmoor, Heissluft, Kryotherapie, Osteopathie, Triggerpunkt Therapie, Bindegewebsmassage, Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Preuss.

Unsere Physis ist das Zuhause für unsere Seele und unseren Geist. Ohne sie fehlt uns die Grundlage als ganzer Mensch zu sein.

Naturheilkunde

Naturheilkunde

AORT /automatische Osteopathische Repositionstechnik, Physioenergetik, Craniosacraltherapie, Embryozonale Reflexzonentherapie nach Eiben, Farb- und Meridiantherapie nach Christel Heidemann, Osteopathie, Kinesiologie, Triggerpunkt Therapie, Schröpfen, Injektionen, Sauerstofftherapie nach Ardenne, Heuschnupfentherapie nach Covic, Bindegewebsmassage, Energetische Reprogrammierung, Chiropraktik, Vitatec / Global Diagnostics / Mitosoft / Digisoft.

Die Natur zeigt sich im Menschen, der Makrokosmos im Mikrokosmos

Osteopathie

Osteopathie

Was ist Osteopathie „Der Osteopath wird gelehrt, diejenigen Kräfte zu erkennen und mit ihnen zu kooperieren, die stetig danach streben den dynamischen Mechanismus zu normalisieren. Er ist darin unterrichtet, strukturelle Hindernisse zu beseitigen, so dass die inhärenten Kräfte im Körper den Heilungsprozess vollenden können.“ Viola M. Frymann, DO Was ist Osteopathie? Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Sichtweise der Medizin, die der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Medizin beruht auf den philosophischen Prinzipien von Dr. A.T. Still, D.O. und verbindet diese mit den allgemeinen anerkannten Standards der Medizin. Die Osteopathie beinhaltet eine umfassende manuelle Untersuchung, Therapie und Prävention von Funktionsstörungen im Bewegungsapparat, den Inneren Organen und dem Nervensystem. Ist eine Struktur in ihrer Funktion eingeschränkt, so ist auch deren Bewegung eingeschränkt. Dies wird nicht nur deutlich bei Gelenkbewegungen, sondern zum Beispiel auch bei der Atmung oder der Darmperistaltik. Diese Einschränkungen erkennt und behandelt der Therapeut, um der gestörten Struktur seine optimale Beweglichkeit und somit seine Funktion wiederzugeben. Es ist also nicht das Ziel der Osteopathie nach einer Krankheit oder einem Symptom zu suchen, sondern nach der freien Beweglichkeit und Gesundheit. Gesundheit ist dabei kein Ziel, sondern ein kontinuierlicher Prozess, in dem der Organismus versucht sich so gut wie möglich an ständige äußere und innere Einflüsse anzupassen, die ihn aus dem Gleichgewicht bringen. Kann sich der Körper nicht im Gleichgewicht halten, entstehen erst Funktionsstörungen, später Erkrankungen. Akute Infektionskrankheiten, schwere psychische Erkrankungen und Tumore gehören in die Hand eines Arztes, können darüber hinaus osteopathisch unterstützend begleitet werden.

Augmentierte Akupunktur nach Covic

Augmentierte Akupunktur nach Covic

www.augmentierte-akupunktur.de Mit dieser neuartigen Therapie kann jetzt vielen geplagten Heuschnupfenpatienten geholfen werden. Diese Sonderform der Akupunktur wurde von Dr. Covic in Konstanz entwickelt und an der Universität Freiburg an einer Doppelblindstudie wissenschaftlich getestet und verifiziert. Sie wird uneingeschränkt empfohlen und kann in mindestens 70 % der Fälle spontan in den ersten Tagen helfen. Sie hilft ca. 6-8 Wochen und überbrückt somit die schlimmste Zeit der Allergie.

Vitalfeld Analyse

Vitalfeld Analyse

Die VitalfeldTechnologie wurde aufgrund folgender Beobachtungen entwickelt: Körper und Vitalfeld wirken zusammen und ergeben damit den lebenden Organismus. Funktioniert das Zusammenspiel so, wie es in der Natur vorgesehen ist, ist er gesund – ist es gestört, wird der Organismus geschwächt oder krank. Jeder gesunde Organismus weist bestimmte typische elektromagnetische Felder, Rhythmen und Impulse und damit verbundene Informationen auf. Es ist sein Vitalfeld – ähnlich wie ein Fingerabdruck, keinem anderen gleich. Da es ständigen Ein- flüssen ausgesetzt ist, passt es sich den gegebenen Umständen jeden Augenblick neu an, um die optimale Energieverteilung und interne Ordnung aufrechtzuerhalten. Der erkrankte Organismus kann das nicht mehr in derse lben Weise und Geschmeidigkeit wie der gesunde Organismus. Er weicht davon ab. Diese Abweichungen zeigen sich in Frequenz, Intensität und rhythmischer Veränderung – die Bewegung wird chaotisch, mangelhaft oder starrer. Die Wirkungsweise der VitalfeldTechnologie beruht auf der Erkenntnis, dass man durch bestimmte Anregungen regulierend auf das Vitalfeld einwirken und damit (aufgrund der Wechselwirkungen zwischen dem Vitalfeld und den Vorgän- gen im Körper) die Regenerations- und Heilungsprozesse anregen und unterstützen kann. Die VitalfeldTechnologie steht als deutsch-schweizerische Entwicklung mithilfe verschiedener Geräte für die Gesundheitsvorsorge und Bereiche der medizinischen Diagnose und Therapie zur Verfügung. Die zahlreichen Anwendungs- programme wurden seit 1993 aus praktischen Erfahrungen der Vitalfeld-Therapeuten entwickelt und verfeinert. In der medizinischen Forschung der Universitäten werden die elektromagnetische Steuerung des Körpers und ihre Bedeutung für die Gesundheit bislang nicht angemessen berücksichtigt. Die VitalfeldTechnologie ist daher als Begriff und als Therapiemethode in der Universitätsmedizin nicht anerkannt. Es gibt keine an medizinischen Universitäten durchgeführten Studien dafür. In der Komplementärmedizin und Naturheilkunde ist die VitalfeldTechnologie anerkannt. Sie wird gegen- wärtig in 22 Ländern millionenfach angewendet und erfreut sich einer stetig wachsenden Verbreitung.

Sauerstoff Therapie nach Ardenne

Sauerstoff Therapie nach Ardenne

Sauerstoff Mehrschritt Therapie nach Ardenne http://www.oxicur.de/ "Aus den langjährigen Forschungen zur Krebs-bekämpfung entwickelte sich die Sauerstoff- Mehrschritt-Therapie durch die unerwartete Entdeckung eines Schaltvorganges der Mikrozirkulation im gesamten Organismus. Dieser Schaltvorgang, gedeutet als eine erneute Weitstellung der durch O2-Mangel (hohes Alter, Krankheit, Distreß) verengten Blutkapillaren, ergibt sich nach Erhöhung der Sauerstoffaufnahme des Blutes und der verbesserten O2-Verwertung im Gewebe über eine bestimmte Zeitspanne. Die O2-Mehrschritt-Behandlung erlaubt mit wenig Zeitaufwand die meßbare, anhaltende Steigerung des Energiestatus bei untrainierten bzw. durch die genannten Ursachen gestreßten Personen. Die starken therapeutischen Wirkungen dieses Energiegewinns haben in wenigen Jahren dazu geführt, daß im deutschsprachigen Raum über 600 Zentren für die neue Behandlungsmethode entstanden, in denen weit über 100 000 Patienten Hilfe durch Steigerung ihres Energiestatus mittels Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie zuteil wurde." Prof. Dr. h. c. mult. Manfred von Ardenne 1993